Wundambulatorium

Wundambulatorium

Das Wundambulatorium am Spital Lachen ist seit 2011 von der Schweizerischen Gesellschaft für Wundbehandlung (SAfW) als zertifiziertes Wundbehandlungszentrum anerkannt.

Die moderne Wundberatung ist eine Dienstleistung für Patientinnen und Patienten und deren Angehörige sowie für pflegerische, therapeutische und medizinische Fachpersonen und die Ärzteschaft.

Die diplomierten Wundexpertinnen sind mit den neusten Erkenntnissen der Wundbehandlung einschliesslich eines effizienten Wundmanagements vertraut. Sie gewährleisten Patientinnen und Patienten eine kontinuierliche, professionelle Wundbehandlung und Wundberatung bei chronischen Wunden. Die Wundexpertinnen setzten moderne Therapien ein, legen aber ebenso viel Wert auf eine persönliche, individuelle und ganzheitliche Behandlung. In ihrer professionellen Tätigkeit werden die Wundexpertinnen vom ärztlichen Dienst unterstützt, ein regelmässiger, interdisziplinärer Austausch findet mit folgenden Fachbereichen statt: Diabetesberatung, Ernährungsberatung, Orthopädietechniker, Gefässchirurgen, Angiologen, Ergotherapie und Physiotherapie. Dies ist ein grosser Vorteil um eine professionelle Betreuung anbieten zu können. 

Ärzte

Dr. med. Peter Nussbaumer
Dr. med. P. Nussbaumer
Chefarzt
Frau Eliza Nowak
Frau Eliza Nowak
Leitende Ärztin

Oberärzte

pract. med. Ahmed Al-Nakeeb
Dr. med. W. Stein

Dipl. Wundexpertinnen SAfW

Irene Haller, Silvia Hauser, Karin Koblet, Barbara Gilli-Wieland, Regula Schuler, Fabienne Thoma und Sibylle Tschanz

UNSERE SCHWERPUNKTBEREICHE

  • Akute und chronische Wunden
  • Ulcus cruris
  • Dekubitus
  • Diabetisch bedingte Wunden
  • Nahtinsuffizienzen
  • Onkologische Wunden
  • Verbrennungen ersten und zweiten Grades
  • Ambulante Niederdrucktherapieverbände
  • Biochirurgische Therapie
  • Total Contact Cast (TCC)
Vorteile der Wundberatung

  • Die Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige erhalten eine individuelle, auf ihre Wunden abgestimmte Behandlung.
  • Die Betreuung von Patientinnen und Patienten geschieht in enger Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärztinnen und Ärzten.
  • Patientinnen und Patienten profitieren während und nach dem Spitalaufenthalt von einer kompetenten Wundberatung.
  • Patientenorientierte Zusammenarbeit mit dem Pflegepersonal von Spitex, Altersheim und Pflegeheimen in den Regionen March und Höfe.
Apligraf-Anwendungen

Das Spital Lachen ist bei der SAfW, Swiss Association for Wound Care, auf der Liste der zertifizierten Zentren zum Einsatz von Hautäquivalenten. Die Applikation von Apligraf, spezieller Hautersatz zur Wundbehandlung, ist deshalb am Spital Lachen ohne Einholung einer Kostengutsprache möglich.

Apligraf ist ein gutes Beispiel für die innovative Wundversorgung auf dem neusten Stand. Dieses neuere Hautäquivalent ist mit dem Ziel konzipiert, die Zellerneuerung zu fördern und so bei chronischen Wunden die Abheilung und insbesondere die Epithelisierung zu erreichen.

Terminvereinbarungen

Termine für die Wundberatung und für ambulante Verbandwechsel können vereinbart werden für:

  • Patientinnen und Patienten mit komplexen Wunden, die bereits im Spital stationär/ambulant behandelt wurden
  • Patientinnen und Patienten, die von Hausärztinnen und Hausärzten an das Wundambulatorium überwiesen werden.

Anmeldung / Kontakt

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Tel. 055 451 32 81
Fax 055 451 32 45