•  

Dr. med. Sabine Reichlin

Dr. med. S. Reichlin

Fachärztin FMH Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates
Chefärztin Orthopädie 

Tel. 055 451 32 00
Fax 055 451 32 08

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailKontakt: Dr. med. Sabine Reichlin

Studium und Ausbildung

1984-1985
Studium Biologie/Diplom, Eberhard-Karls-Universität Tübingen/D
1985-1990
Medizinstudium an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen/D
1988-1989
Theoretische Sportmedizin Institut für Sportwissenschaft, Tübingen/D
1991
Staatsexamen Eberhard-Karls-Universität Tübingen/D
1992
Fachkundenachweis Rettungsdienst
1994
Sonografie des Bewegungsapparates
1996
Dissertation: Einfluss von intraluminärem CICLOSPORIN auf die Kapselkontraktur um Doppellumen-Silikonimplantate beim Kaninchen
Experimentelle Arbeit bei Herrn Prof. Dr. G. Müller, Chirurgische Klinik und Poliklinik der Universität Tübingen/D
1999
Fachärztin für Orthopädie in München/D
2003
Fachärztin FMH Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates

Berufliche Tätigkeiten

1992-1993
Ärztin im Praktikum Abteilung für Unfallchirurgie, Plastische- und Wiederherstellungschirurgie und Allgemein- Gefäss- und Thoraxchirurgie Städt. KKH Friedrichshafen/D (Prof. H.-D. Seitz, Prof. A. Zehle)
1993-1997
Assistenzärztin Kantonsspital St Gallen, Klinik für Orthopädische Chirurgie (Prof. F.Magerl, Prof. A. Gächter)
Kinderorthopädie, Endoprothetik, Handchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie und Knie-Schulterchirurgie
1997-1998
Oberassistenzärztin Kantonsspital St. Gallen, Klinik für Orthopädische Chirurgie (Prof. A. Gächter)
1998-1999
Assistenzärztin Abteilung und Poliklinik für Sportorthopädie der TU München, Klinikum rechts der Isar (Prof. A. Imhoff) Wissenschaft und Vorlesungsassistentin
2000-2003
Oberärztin Abteilung für Orthopädie Spital Bern-Ziegler (Dr. U. Wehrli)
2003
Leitende Ärztin Klinik für Chirurgie spez. Orthopädische Chirurgie am Spital Lachen (Dr. med. J. Knaus)
Seit November 2013
Chefärztin Orthopädie Spital Lachen

Berufliche Schwerpunkte

  • Allgemeine Traumatologie inklusive Weichteile, minimal invasive Techniken
  • Sporttraumatologie, Sportorthopädie , arthroskopische Knie- Schulterchirurgie, Knorpeltransplantationen
  • Gelenkprothetik insbesondere Hüfte und Knie
  • Weichteilorientierte Technik der Knieprothesenimplantation
  • Handchirurgie